“Morgen, Findus, wird’s was geben” 

(Sven Nordqvist, Bühnenbearbeitung von Dagmar Leding)

Unser Weihnachtsstück für die ganze Familie

Aktuelle Corona-Regeln:

Im Theatergebäude gilt die Regelung 2G+, die besagt, dass nur Geimpften und Genesenen mit aktuellem negativem Corona-Test Zutritt gewährt werden kann. Als Test ist auch ein Selbsttest möglich, der vor Ort unter Aufsicht durchgeführt wird. Kinder unter 12 Jahren und drei Monaten und Schüler, die in der Schule regelmäßig getestet werden, sind von der 2G+-Regel ausgenommen. Des Weiteren kann der Theatersaal nach aktueller Corona-Maßnahme bei den Aufführungen nur zu einem Viertel belegt werden.

Wer kennt ihn nicht, den alten Pettersson, der ganz allein mit seinem Kater Findus auf einem Hof irgendwo in Schweden wohnt? Es war einmal zur Weihnachtszeit, dass Pettersson Findus vom Weihnachtsmann erzählt hat, der die braven Kinder besucht und Geschenke mitbringt…Natürlich ist Findus sofort Feuer und Flamme und möchte auch von dem guten Mann besucht werden! Klar wie Kloßbrühe, dass Pettersson sich da etwas einfallen lässt und hämmert und schraubt, um seinen kleinen Kater glücklich zu machen. Aber schließlich kommt alles anders, als Pettersson das geplant hat – gibt es tatsächlich noch Weihnachtsbesuch für Findus?

In den Rollen:

Pettersson: Georg Hofbauer

Findus: Miriam Fußeder

Briefträger / Koffermann / Weihnachtsmann: Lisa Meier

Signhild: Luisa Lorenz

Huhn Soffi-Moffi: Theresa Hartmeier

Huhn Henri: Alex Schillinger

Regie:

Sabrina Hertle

Regieassistenz:

Jonas Niemetz

PREMIERE:

Samstag 18.12.2021 um 14:00 Uhr im LSK Theatersaal

AUFFÜHRUNGSTERMINE:

19.12. | 24.12. | 26.12. | 29.12. | 30.12.
Alle Aufführungen finden jeweils um 14:00 Uhr im LSK Theatersaal in Mainburg statt.

Dauer:

ca. 1 Std.

KARTENVORVERKAUF:

ab 04.12.2021 bei Bürobedarf Weinmayer Tel. 08751/1411. Preis pro Karte 5.- € zzgl. 0,50 € Vorverkaufsgebühr

 

X